alle bisher bestätigten Bands & Künstler...weitere folgen in Kürze!!

Abenteuer von Fernando & Enrique

Vor ziemlich genau 500 Jahren in Sevilla: Fernando, Enrique und Katharina sind unzertrennlich und leben gemeinsam am königlichen Hof. Katharina ist die Prinzessin von Spanien und gleichzeitig die allerbeste Geschichtenerzählerin von der ganzen Welt. Als ihr eines Tages keine Geschichten mehr einfallen, schmieden die Freunde einen waghalsigen Plan: Fernando und Enrique wollen um die Welt segeln, um neue Geschichten zu sammeln! Der lustige Reisetrupp muss zwar erstmal segeln lernen, aber danach kann sie wirklich gar nichts mehr halten. Unerschrocken und mit vielen Freundinnen und Freunden segeln Fernando und Enrique in ein großes Abenteuer hinein. LIVE HÖRSPIEL für alle Kinder und Kingebliebenen.
Nach dem Buch von Anke Pahlenberg
Produktion: Anke Pahlenberg und Götz Widmann
Mit an Bord: Melvin Haack, Götz Widmann, Jakob Heymann, Matthes Schauerte, FALK, Binyo, Sarah Naiva, Robert Kauffmann, Linda Gundermann, Nina Meyburg, Jenny Westhauser, Philip Gemke, Louis Gemke, Judith Retzlik, Peter Wolter, Christopher „Stoffi“ Blanke, Meik „Mantau“ Ralle, Jürgen „Happy“ Wirtz, Patrick Mengede, Vera Pahlenberg, Pia Pahlenberg und viele weitere!

https://fernando-und-enrique.de/

 

 

Antje Horn

Antje Horn ist Geschichtenerzählerin und lebt in Jena. Sie erzählt mit Händen und Füßen, Herz und Verstand...auf der Straße, in Schlössern, in Schulen, in Theatern, auf dem Friedhof, in Cafés, im Wald, amKrankenbett...überall, wo es gute Geschichten braucht.

https://antje-horn-erzaehlt.de/

 

 

Betrayers of Babylon

Mit purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismus und einer Schippe Ironie liefern die Betrayers of Babylon das Gegenmittel zur Volkskrankheit der schlechten Laune. Songs über Dinge, denen wohl noch nie ein Lied gewidmet wurde, ein Bekenntnis zur Weltoffenheit in Musik und Text, dazu experimentierfreudige Crossover: Offbeats als Hauptwirkstoff, mit allem gepanscht, was den Glückshormon-Spiegel noch so tanzen lässt. Fertig ist das musikalische Antidepressivum.

https://betrayers-of-babylon.de/

 

 

Binyo

BINYO: Fröhlicher, akustischer, deutschsprachiger Indie-Pop mit Wortwitz und Tiefgang, gespickt mit Einflüssen aus Reggae und Hip-Hop
Musikalische Leichtigkeit, poetische Texte und eine Prise Humor: Das Rezept für Binyo’s Leckerbissen geht auf.
Schon während des Studiums an der Popakademie in Mannheim machte Binyo sich als Solokünstler deutschlandweit einen Namen. Aus dem Germanisten ist ein Wortakrobat geworden, aus dem Musik- und Kreativwirtschaftsstudent, ein Musiker, der seine Nische fand und auslebt.
Seine Lyrics überraschen, erzählen große und kleine Geschichten des Lebens. Musikalisch ein bisschen wie Bosse. Im Kern wie ein gutgelaunter Clueso. Das BINYO-Feeling scheint bei jedem Konzert durch – mit einer souveränen, entspannten Bühnenpräsenz, gelegentlichen Freestyle Jams und einem Repertoire von mehr als fünfzig Titeln.
Sein erstes Album „Der Steg ist das Ziel“ veröffentlicht er 2015, 2017 folgt das zweite „Die Schnuppe vom Stern“ mit einer Tour von Kiel nach München, von Berlin nach Köln.
Im Frühjahr 2020 erschien das dritte Album „Das Wortwal Aquarium“. Seit Anfang 2021 erscheinen regelmäßig neue Singles wie „Bekomme Bock“ oder „Alter Falter“, die mit unterschiedlichen Produzenten enzstehen. Ob live oder im Studio, mit seinen erstklassigen Mitmusikern sorgt BINYO immer für poptimistisch gute Laune.

https://binyo-music.com/

 

Bohemian Betyars

Bohemian Betyars wurde 2009 gegründet und ist eine Geiger-Band mit dem Ziel, das Gefühl bitterer Gelage (eine ach so ungarische Spezialität) so weit wie möglich zu verbreiten. Die in Budapest ansässige Weltmusikband integriert eine urkomische Anzahl von Genres in ihren Sound: Speed-Folk-Freak-Punk, gewürzt mit ungarischen, balkanischen und Gipsy-Elementen.
Von den USA bis Spanien, von China bis Japan, in den letzten Jahren brachte diese echte Power-Boost-Band das Publikum etwa tausend Mal zum Tanzen. Ob auf der Straße, in einem Club oder auf einem Festival, die eingängigen Melodien von Bohemian Betyars werden Sie aus den alltäglichen Wochentagen reißen und Sie in die tiefen Gewässer des Deliriums stürzen, so wie es geplant war.

BOHEMIAN BETYARS – Patchanka Booking Agency (patchanka-booking.com)

 

 

Bombastico-Tutti-Curioso Circusjahrmarkt

Herbey mit Euch auf unseren kunterbunten Circusjahrmarkt zum:
*MIT spielen *ZU schauen *VER zaubern *AUS probieren *GE niessen *WEG staunen *ER schrecken *BE spassen *AB tanzen *KAPUTT&GANZ lachen *WILD feiern *& noch viel mehr lustig verrückte Sachen machen

Casino Gitano

“Never ending Pubertät!” So beschreibt Drummer Clemi das Bandmotto von CASINO GITANO. Ergo ist Happyness garantiert, wenn die Musicians aus Berlin die Bühne entern. Im Gepäck haben sie ihren einzigartigen Gypsy-Polka-Swing-Punk. Da tanzt alles und jeder unweigerlich spontan los und wird zum Punkpolkaholic: The body swings and the brain becomes gypsy! CASINO GITANO, das sind Chrisi von Au (Bass), Rebekka Hempel (Geige), Ulrich von Au (Gitarre), Thierry Dubost (Gesang), Clemens Schikorski (Schlagzeug) und Vedran Tauber (Trompete). Die Basis für ihre Art von Musik bildet das sogenannte Patchanka, das diverse Musikstile miteinander kombiniert, beipielsweise Punkrock, Ska und Latin. Der aus Paris stammende Sänger macht aus jedem Song eine energetische Performance und begeistert als Frontman stets mit einer Bühnenshow par excellence! Gesungen wird – bien sur – zumeist auf französisch. Um ihn herum die anderen aus der Band-Gang, die die Fans schwindelig spielen. Pogo meets Polka meets Swing!

http://casino-gitano.berlin/

 

Circo Fractal

Circo Fractal ist ein Raum für die Kreation und Ausbildung von Zirkuskünsten, in dem verschiedene Kunstzweige zusammenkommen: Jonglieren mit Keulen, Bällen, Diabolo, Balancierplatte, grundlegende Akrobatik und mehr.
Aus einer ganzheitlichen und elektrischen Perspektive positionieren wir uns vor einer Welt, die große Schwierigkeiten bietet, und hissen die Fahnen der Kunst, Einheit und Liebe.

https://www.facebook.com/circo.fractal/

 

 

Die Erben Turisedes (TamTam Combony)

Partymusik in einer nicht ganz alltäglichen Besetzung (TamTam Combony) und schrecken vor nichts zurück: Popmusik von ABBA oder Ace of base, Schlager der 30er, Adamo und Zigeunermusik aus Rumänien, Musette aus Frankreich oder Tango aus Argentinien und dazu eine komödiantische Bühnenshow.

 

Über der groovenden 1-Mann-Rythmusgruppe aus Helikon und Pauke verbreitet sich der melancholische Charme des Bandoneons, während eine schrille Hawaiigitarre ihre improvisierenden Kommentare einwirft.

 

https://de-de.facebook.com/Tam-Tam-Combony-192614757441113/

http://www.tamtamcombony.de/

 

Doctor Krapula

DOCTOR KRAPULA kommen im Sommer 2022 mit Ihrem neuen Album “CALLE CALIENTE” zurück nach Europa. Wie immer steht die Botschaft der Songs im Vordergrund. Eine Mixtur aus Cumbia und Dance Hall Songs im Doctor Krapula Style , erwartet uns. Doctor Krapula bleibt eine der wichtigesten Rock-Bands Lateinamerikas. Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt.

DOCTOR KRAPULA – Patchanka Booking Agency (patchanka-booking.com)

 

DUOhandinhand

Sie liefern erfrischend swingende, jazzige Melodien mit klugen, zumeist augenzwinkernden Texten. Dabei gelingt dem DUOhandinhand der häufig schwierig zu umschiffende Spagat zwischen einfacher Sprache und feinsinnigem Wortwitz, ohne den Blick auf die Pointe zu vernachlässigen. Die Bühne strotzt nur so vor Spielfreude, vor Professionalität, vor Energie. Und ganz nebenbei hat man auch noch eine Menge Spaß. Die perfekte Rezeptur für einen ganz wunderbaren Konzertabend.

http://duohandinhand.de/

 

 

Fabian & Lukas - musisch magisches Duo

Mit offenen Mündern bestaunen die Gäste die virtuos vollführten Zaubereien. Mit Witz und Charme gelingt es Fabian nicht nur für, sondern mit dem Publikum zu zaubern. Magie liegt in der Luft, wenn Zauberwürfel sich von selbst lösen, Bälle verschwinden und Löffel sich verbiegen. Abgerundet wird die Show durch belebende Klänge des Saxophons, die Lukas Lukullus zum besten gibt. Als Brüder sind sie ein eingespieltes Team, das trotz ihres jungen Alters schon einige Bühnenerfahrung hat.

 

 

Fior

Mit Fior (althochdeutsch, “Vier”) betritt ein neues Quartett aus Süddeutschland die Bühne, welches sich dem modernen Folk verschrieben hat. Fior macht Musik für den Tanzboden und Konzertsäle, bringt die Leute zum Tanzen und Träumen. Ihr Debüt-Album “Manuskript” erscheint im Frühsommer 2022 und bringt diese Musik nun auch zu den Fans nach Hause.

Nachdem die vier Musiker/innen von Fior sich intensiv mit Folk anderer Länder beschäftigt haben, entstand der dringende Wunsch den Melodien und Texten aus dem eigenen Land auf die Spur zu gehen und ihnen frischen Wind einzuhauchen. Dabei kam ein wahrer Schatz zu Tage! Mittelalterliche Balladen und Volkslieder treffen auf eigene Vertonungen von Gedichten von Fontane und Eichendorff, fetzige Jigs wechseln sich mit einfühlsamen Walzern ab, traditionelle Stücke aus wiederentdeckten deutschen Notenhandschriften werden mit eigenen Kompositionen verwoben.

Fior - das sind Regina Kunkel (Nyckelharpa), Rick Krüger (Gesang, Dudelsäcke, Flöten, Concertina, Klarinette), Sebastian Elsner (Drehleier) und Björn Kaidel (Gitarre, Nyckelharpa). Alle vier Musiker/innen gehören in Deutschland zu den führenden Vertretern ihrer Instrumente, können auf langjährige Bühnenerfahrung zurückblicken (u.a mit Airu und Akleja) und sind neben ihrer Musikertätigkeit auch gefragte Dozenten/innen bei Kursen und Workshops im In- und Ausland.

 

www.fiorfolk.de
www.facebook.com/fiorfolk
www.instagram.com/fiorfolk

 

Geordie Little

Geordie Little ist ein Akustik-Gitarrist der speziellen Sorte. Aufgewachsen in Australien und nun in Berlin lebend, entwickelte er seinen einzigartigen Stil auf der Straße und auf den Bühnen der Welt. Er verbindet perkussiven ‘Fingerstyle’ mit seinem eigenen ‘Lapstyle’ um etwas völlig neues zu erschaffen. Mit einer Mischung aus simultan gespielten Rhythmen, Akkorden, Melodien, und Harmonien und Einflüssen aus der elektronischen-, post-klassischen-, und Gitarrenmusik, komponiert Geordie auditiv und visuell bezaubernde Klangwelten. Dabei erfährt das Publikum auf dieser Reise die Grenzen der Gitarre neu.

https://de.geordielittlemusic.com/

 

Gewürztraminer

Mit dem neuen Album "A bissl übertrieben" meldet sich die Wiener Szeneband "Gewürztraminer" zurück und präsentiert Gypsy Balkan Mundart Pop in seiner vollen Bandbreite. “No Borders” könnte durchaus auch als Slogan für die Platte herhalten, wird doch hier vor keinem Stil Halt gemacht. Filigrane Worldmusic mit Gitarren und Akkordeon, im fliegenden Wechsel zu HipHop Beats und Rock Bombast. Dieses vielfältige Klangbild wird mit Wortspielereien und Sarkasmus in Mundart versehen und ergibt den einzigartigen Gewürztraminer Sound.

 

Die Gewuerztraminer

 

Halber Hahn

Folky Rotzcore. An Akkordeon, Helikon, Gesang, Elektronics und Percussion röcheln Halber Hahn aus Hildesheim ein fragiles Spagatdings zwischen folky Liedermacher und punkig dancigem Rotzcore. Mit seelenvoller Textlast verbeugt sich das Unza-Duzz-Duzz-Duo ohne jede Seifenblase vor der Großen Korrosion. Unbedingt hingehen: Rott, rumpelig, aber mit Arsch.
Youtube: www.youtube.com/channel/UCjBBL74iAlJm63Egq-FoWLw
Facebook: www.facebook.com/2halberhahn
Web: www.halber-hahn.de

 

Hammerflausch

Die zauberhaften Waldelfen von Hammerflausch verzaubern die Wege Turisedes mit ihrer flatterig-freundlichen Art. Des Nächtens erstrahlen sie mit Licht und Feuer und erfüllen den Ort mit phantasievoller Magie.

https://hammerflausch.de/

 

 

Juliets Yoga

Hallöchen ihr lieben Yogawütigen! Mein Name ist Juliet. Ich bin Yogalehrerin für Hatha-und Vinyasayoga und habe das große Vergnügen euch auf dem Folklorum verzaubern zu dürfen. Bei meinen Yogakursen erwarten euch sowohl fließende und fordernde Sequenzen, erdende Haltungen zur Stabilisierung, kräftigende Asanas (Übungen), als auch ein gewisser Teil von Spiel, Spaß und Kennenlernen Eures eigenen Körpers. Ich möchte, dass ihr euren Körper spürt und annehmt mit allen Facetten. Natürlich kommt auch die Schlussentspannung, um aus vollen Zügen aus der Yogapraxis profitieren zu können und eine kleine Meditation am Ende, nicht zu kurz. Ich freue mich über jede wundervolle Seele, die sich dazu entscheidet, dieses kleine Abenteuer mit mir zu erleben!

 

Kallidad

Kallidad sind ununterbrochen auf Tour. Egal ob in Australien oder anderen Teilen dieser Welt, sie schaffen es ihr Publikum mit ihrer energiegeladenen und dynamischen Instrumentalmusik in ihren Bann zu ziehen.
Das Trio zieht das ganze Jahr über von Club Shows zu Mainstream Festivals, zu Umsonst und Draußen Festivals oder abgelegenen Indie Veranstaltungen und verteidigt damit ihren internationalen Ruf, als einer der aufregendsten Musikexporte Australiens. Durch ihre mysteriösen Gesichtsbemalungen und der Fusion aus dynamischen spanischen Gitarrenriffen und wildem "Box Drumming", geben die drei Amigos lateinamerikanischer Musik ihre persönliche Note.
Diese Kombination löst bei ihren Fans Suchtpotenzial aus und lässt sie zu Wiederholungstätern und treuen Konzertbesuchern werden.

https://kallidad.com/

 

Kardamom Kollektiv

Das Kardamom Kollektiv gründete sich im Sommer 2019 und besteht aus sechs Musiker*innen aus Leipzig, die es sich zum Ziel setzen, interdisziplinär, interkulturell, zwischenmenschlich und genre-übergreifend zu arbeiten. Stark beeinflusst durch außereuropäische Melodien und Rhythmen sowie Jazz, klassischer Musik und freier Improvisation, verbinden sie diese Elemente und entwickeln in ihren Kompositionen ihren ganz eigenen Klang. Dabei gestalten sie sich und ihren Zuhörer*innen eine Traumwelt, in der sie den Versuch wagen, von einer friedvollen und toleranten Welt zu träumen.


Instagram: instagram.com/kardamom_kollektiv
Facebook: facebook.com/kardamomkollektiv
YouTube: youtu.be/qsKtdzaTV2Y

Karparov & Brunn

Das Duo spielt urbanen World-Jazz, welcher den Sound Berlins und die Klangwelten von Okzident und Orient verbindet. Vladimir Karparov und Andreas Brunn veröffentlichten Ihre CD „East Side Story“ beim Label  JAZZWERKSTATT/ITM. Die beiden Musiker waren Preisträger des vom Berliner Kultursenat ausgerichteten Studiopreis Jazz. Jazzpodium: „Programmgestaltung: perfekt. Was Brunn aus seiner Sevenstring holt, ist, wie in der Bi-Ethno-Phantasie „Sofia", atem­raubend und extrem vielseitig, und Kar­parov, der bulgarische Folklorist und aka­demisch fundierte Jazz-Weltbürger, zerspielt tatsächlich auch noch die letzten Grenzen. Der eine ist hier des andern Alter Ego. Für ein Duo gibt's nichts Besse­res. ...“ Der bulgarische Ausnahmesaxophonist Vladimir Karparov ist in der Tradition des Balkans und modernem Jazz gleichermaßen zu Hause. Er gilt als einer der hoffnungsvollsten Talente der bulgarischen Jazzszene und wurde für sein Schaffen schon mehrfach ausgezeichnet: u.a. mit einem Preis bei Internationalem Wettbewerb für Jazzmusiker in Monaco. Andreas Brunn, der in seinem Stil verschiedenste Einflüsse verbindet, ersetzt mit seinem siebensaitigem Instrument gut ein kleines Orchester: Seine Gitarre ist ein magisches Instrument, kann Trommel oder Bass gleichermaßen sein. Er gewann den 1. Preis des Gitarrenkompositionswettbewerbs "Open Strings" des Fachmagazin AKUSTIKGitarre.

www.akustik-art-kontakt.de
www.youtube.com/AkustikArtKontakt
www.facebook.com/AkustikArtKontakt

 

 

Kaŝita Kanto

Kaŝita Kanto sind ein Singer/Songwriter-Duo aus dem Süden Deutschlands. Die letzten zwei Jahre haben sie während der weltweiten Pandemie in Indien verbracht und ihre Eindrücke in neuen Songs verarbeitet. Ihren Stil bezeichnen sie als „eine Kombination aus philosophischem Indie-Folk, sanfter Liedermalerei, frechem Irgendwie-Pop und sphärischem Shrutibox-Sound“. Kurzum: Musik die eben sein darf wie sie will – und zwar am liebsten echt. Im Sommer touren sie, im Winter zieht es sie in die Ferne um sich dort ihrem kreativen Schaffen und ihrem Herzensprojekt „Musik für ‘ne Mahlzeit“ zu widmen. Es erwarten den lauschenden Zuhörer vorwiegend deutschsprachige Lieder, die inspirieren, berühren, mal schmunzeln und nachdenken lassen – am besten über sich und somit die ganze Welt. Ein Geheimtipp für alle, die mehr als bloße Unterhaltung suchen.

Kolotoč

Wie ein Karussell dreht sich unsere Musik um das Leben, das Lieben und Fürchten. Inspiriert durch verschiedene Kulturen von Ost nach West, sowie durch die Strassen, wo wir uns begegnen, wo wir uns verlieben, wo wir Einsamkeit genauso verspüren wie unvergessliche Verbindungen, tragen wir musikalische Einflüsse zusammen. So balancieren wir zwischen Folk und Chanson, zwischen Balkan, Gipsy und Pop – frei zwischen den Genres, mit einem tschechischen Touch. Mitreissend, bunt, pulsierend und stets tanzbar. Lasst euch mitnehmen auf eine kunterbunte Reise. Kolotoč, das heisst Karussell, das sind wir.

https://kolotoc.ch/

 

 

Kran Werkskapelle

Die Werkskapelle ist die Hausband des freien Kulturhauses Altes Kranwerk Naunhof/Lpz. Der reinen Spielfreude wegen, einer losen Musikerzusammenkunft entsprungen, hat sich das Repertoire vom Coronablues angetrieben, von Spitzbergen bis zum Mittelmeer und von der grünen Insel bis zum Ural ausgeweitet. Mit Bassklarinette, Chrotta (Kniefiedel)/Darbuka, Euphonium/Taragot, Mandoline/Cister, Violine und Bandonion lassen sich die Lieder Europas eigenwillig vertonen. Schmachtende Liedballaden und hüpfende Klezmerstücke, skandinavische und balkanische Polkas, ein bisschen „Frankraisch“, Slow Airs von der Insel und eigene Stücke aus dem Bauch heraus: an-, über-, froh-, wage-, sanft- & wermütig. Tanzmusik aus drei Jahrhunderten - Folk pur - aufgespielt wie’s gerade passt. Leitmotiv der Gruppendynamik: „..und was spielt ihr so?“

https://www.kranwerk.com/werkskapelle/

 

Lamiks Tura

Seriöse (und weniger seriöse) Folkmusik von hier und anderswo. In grauer Vorzeit trafen sich die drei Musiker Hans Flake, Hanna Weissgerber und Kay Doedens, trugen ihre Instrumente zusammen und kramten in ihren „Songs am Lagerfeuer“-Erinnerungen, getrieben von der Idee, die Weltmusik-Szene mit etwas ganz Besonderem zu bereichern. Herausgekommen ist dabei ein Mix von süddeutschen, zentralfranzösichen, bretonischen und auf bretonisch gemachten, irischen, hebräischen, frivolen, derben, sorgfältig gespielten oder liederlich improvisierten Liedern mit eigenen, fremden und nicht vorhandenen Texten. Auf ihrem letzten Auftritt wurden von Seiten des Publikums 11 Instrumente identifiziert! Sie selbst haben noch nicht nachgezählt, aber was ihnen spontan zum Inhalt ihrs Werkzeugkastens einfällt wäre Kontrabass, Gitarre, Mandoline, Scheitholt (was is'n das?), Dudelsack, Mundharmonika, Querflöte, andere Flöte, noch eine andere Flöte, Nasenflöte, Abflussrohr, Akkordeon, Kazoo, Tröte, Maultrommel, Lippen.

https://www.lamikstura.de/

 

Land Über und Doc Fritz

Komischer Name aber durchaus sinnfällig, da hier zwei Welten aufeinander treffen. Das Duo Land Über, seit mehr als 10 Jahren bekannt für sphärische Klangmalereien, die immer ein bisschen nach hohem Norden klingen, trifft hier auf einen bekennenden Folkloristen. Die Musik von Karl Helbig (voc, Sax, Tuba, Querflöte) und Benni Gerlach (voc, Cello) ist geprägt von technischer Raffinesse und einem Hauch Melancholie. Dabei ist der Eine vorwiegend im Jazz und Klezmer zuhause und der Andere hat als umtriebiger Cellist (u.a. bei  „letzte Instanz“) einen wohlklingenden Namen sowohl als großartiger Bühnenarbeiter und Arrangeur. Doc Fritz (voc, Waldzither, Mundharmonika, Mandoline, Flöte) ist mit vielen folkloristischen Wassern gewaschen von Blues über Celtica bis zur eigenen traditionellen Kultur in den Bands „Hüsch“ und „Tradsch“. Er ist in den letzten Jahren jedoch meist als liederschreibender Waldzitherenthusiast in Erscheinung getreten. Die Musiker kennen und schätzen sich schon seit geraumer Zeit, waren sie doch mehrere Jahre fester Bestandteil der „Folk Destille“ aus Jena, mit der sie den „Eisernen Eversteiner 2010“ gewinnen konnten. In diesem symphonischen Weltmusik-Orchester fanden sie eine erste gemeinsame Schnittmenge. Und so ist ihre Musik ein spannendes Gemenge von Selbstgeschriebenem, respektvollen Bearbeitungen traditioneller Stücke bis hin zu Klassik-Adaptionen. Sowohl das Material, die exotische Kombination an Instrumenten als auch die teils komplexe Struktur der Titel ergeben einen einzigartigen Sound, der nie akademisch wirkt und etwas zeitloses hat.

https://land-ueber.de/

https://doc-fritz.de/

 

 

Lawaschkiri

Die 6 Wahloberpfälzer haben sich durch die Lage ihrer Wohnregion in der Mitte Europas inspirieren lassen und interpretieren Folk-Musik  aus allen Ländern des Kontinents – neu. Französische Chansons und nordische Balladen mischen sich unter feurige Balkan-Rhythmen und tanzbare Polkas. Auch selbstgeschriebene Songs für die Akustik-Formation sind fester Bestandteil des Programms. Lawaschkiri gastierten bereits beim Folklorum in Görlitz, beim TFF in Rudolstadt, beim Bardentreffen in Nürnberg, beim Passauer Pfingstopenair und beim Tollwood in München. Klezmer, Breton, Irish, Balkan, Tango, Nordisch und vieles mehr; das ist paneuropäischer Powerfolk vom Feinsten!

https://www.lawaschkiri.de/

Les Bummms Boys

Die einen sagen, so ein Bandname geht gar nicht, die anderen finden ihn lachend genial...er verrät auf jeden Fall schon mal, aus welcher Richtung Ironie und Schalk bei dieser Band kommen. Spätestens, wenn Mensch diesem Quintett aus Brasskapelle und Indieband tanzend verfallen ist, mit ihrer knusprigen Mischung aus Ska, Balkan und Rock'n'Roll, schreibt man sie mindestens mit 3 mmmh! Ob Festivalmassen oder verschwitzte kleine Clubmeuten, die Boys hinterlassen mit ihrer groovigen Mischung aus geistvollen Wortspielen und treibenden Beats für Kopf und Bauch einfach mal richtig gute Laune!

 

https://www.lesbummmsboys.com/

https://www.youtube.com/watch?v=0MD5wunbKPQ

 

 

Letzte Instanz

Es ist wieder Zeit für intensive Brachialromantik! Denn die deutsch-rockende LETZTE INSTANZ veröffentlicht mit „Ehrenwort“ am 10. September 2021 ihr mittlerweile 14. Studioalbum. Auch im 23. Jahr seit Bandgründung ist das Sextett nicht müde geworden und präsentiert 13 neue Songs, mit denen sie ein Gelöbnis sprechen – eines für das Leben, die Freundschaft und eine gemeinsame Zukunft!

„In einer Zeit des Auseinanderdriftens der Meinungen und der immer stärker polarisierenden Einteilungen in Schwarz und Weiß haben wir dieses Mal sehr viel Augenmerk auf die aktuell gerade sehr wichtigen Werte wie ‚Freundschaft’, ‚Community’ und ‚Zusammenhalt’ gelegt.“

„Ehrenwort“ ist ein gewaltiges Album geworden und vor allem so Instanz-typisch eigenständig. Die Platte sprüht vor Emotionalität mit reichlich geerdetem Charme, nah am Menschen. Dabei berührt jeder der äußerst abwechslungsreichen Lieder mit Tiefgang, viel Raffinesse, Musikalität und einem großartigen Sound. Nie war die Band so auf den Punkt und nie packte der unvergleichliche Gesang den Hörer mehr. Denn anders als zuvor hat man versucht, die Attitüde des jeweiligen Songs gesanglich zu treffen, was zu einem fantastischen Klangerlebnis führt.

Und diese zelebrieren LETZTE INSTANZ von der ersten bis zur letzten Sekunde auf „Ehrenwort“.  Dass der neue Silberling musikalisch unüberhörbar zu den Wurzeln der Band zurückgeht, war für die Band schon vor den Aufnahmen klar. Holly: „Für „Ehrenwort“ war es unsere Prämisse Back to the Roots zu gehen. Gleichzeitig wollten wir unserem Credo ‚Brachialromantik’ treu bleiben – was uns sehr gut gelungen ist.“

Nach nun über zwei Dekaden bewegter Bandgeschichte steht die LETZTE INSTANZ vor dem Höhepunkt ihres bisherigen Schaffens. Dies mit einem Werk, das in nicht gerade rosigen Zeiten Mut und Hoffnung macht. Schließlich ist es „das hoffnungsvollste Album, das die Band jemals produziert hat.“ Ehrenwort!

Facebook: http://www.facebook.com/letzteinstanz     Bandpage: http://www.letzte-instanz.de

Facebook: http://www.facebook.com/letzteinstanz     Youtube: http://www.youtube.com/letzteinstanz1

Instagram: http://www.instagram.com/letzteinstanzband    Twitter: http://twitter.com/letzte_instanz

 

Lonesome Artisans

True Acoustic Music: In Zeiten der Digitalisierung und des technischen Fortschritts scheint handgemachte Musik zu einer Besonderheit zu werden. Gleich Kunsthandwerkern vertiefen sich die Lonesome Artisans mit Herzblut im sinnlichen Erleben von Harmonie und Spannung. Mit bluegrassigem Punk wollen die LA ihre Gedanken zur Gesellschaft und zum Leben mitteilen. Jeder Musiker steht mit seiner Geschichte als einzigartige Persönlichkeit für den eigenständigen Musiker. Als Lonesome Artisans verbinden sie sich in ihrer Liebe und Leidenschaft zum Folk - zur echten akustischen Musik - seit 2019 zu einem facettenreichen Klangkörper.

https://www.facebook.com/lonesomeartisans/

 

 

Maki Roots

...ist eine Band, die mitten in der Leipziger Subkultur geboren wurde, einer Szene, die sich für Gleichberechtigung und Toleranz, Kunst und Vielfalt einsetzt. In einer Zeit, in der der Populismus überall wächst, und als eine Bande von Mitgliedern mit Wurzeln aus ganz unterschiedlichen Orten der Welt, beziehen sie klar Stellung gegen Faschismus, imperialen Neolibaralismus, ökologische Ausbeutung und Kriegsgeschäfte. Wenn man über Reggae spricht, kann man die Musik in ihren Ursprüngen nicht ohne die Kultur dahinter beschreiben. Es ist eine Bewegung für eine bessere Gesellschaft, für eine bewusstere Lebensweise, gegen Sklaverei und Rassismus, die sich den Geheimnissen hinter dem täglichen materiellen Leid widmet. Wenn man über Reggae spricht, muss man in seinen Ursprüngen auch sehen, dass er in einer Zeit der vollständig analogen Musikproduktion geboren wurde. Keine digitalen Effekte, kein Computer, nur ein paar große alte Maschinen, ein Mischpult und ein Tonband. Aus diesem Grund verwendet das Projekt viel Vintage-Equipment, analoge Klangexperimente und ungewöhnliche Aufnahmemethoden in der heutigen Zeit.

https://de-de.facebook.com/makiroots/

 

Namirí

Eine Verschmelzung von einheimischer Volksmusik und elektronischer Musik. Die Kombination von Stimmen, traditionellen Instrumenten aus Südamerika und von Dub, Downtempo und Organic House beeinflussten Weltklängen – Namirís Live Set ist ein einzigartiges Erlebnis, eine Zeremonie, eine Einladung, sich wieder mit unseren Wurzeln zu verbinden, zusammen zu tanzen und das Gemeinschaftsleben zu feiern.

https://www.facebook.com/Namirimusica/

 

 

Paula Linke

Wenn Mut zur Direktheit auf feine Sprache und berührende Bilder trifft, passieren Paula Linkes Lieder - Wege im Grünen, liebenswert verschrobene Personen und zeitlose Geschichten in einer komplexen, herausfordernden Welt: Paula denkt singend nach, sucht und findet Pfade zwischen Akkorden. Tänzerisch und nachdenklich, klar, bestimmt und kraftvoll. Ihre Lieder sind eine Liebeserklärung an das Leben, an die auftauchenden und verschwindenden Menschen und Orte, Beobachtungen des Alltags, pur, unverbraucht und unverholen, frei von der Leber weg, mal tiefgehende Gedanken, mal ausgelassene Fröhlichkeit, immer mit Herz und Verstand.

https://paula-linke.de/

 

 

 

Road Brothers

Die Road Brothers sind ein Bluegrass Trio aus Clennen, nahe dem weitaus bekannterem Bockelwitz in der malerischen Landschaft des Muldentals. Nur hier kommen sie vor, die aussergewöhnlichen Musiker für ein Projekt wie dieses. In der Besetzung Gitarre, Banjo, Bass spielen sie 80iger Jahre Hits im Bluegrass-Gewand, ein hoher Anspruch dem nur die wenigsten Bands gerecht werden. Niemand weiß, wer sie sind oder seit wann die Band existiert. Manche sagen, sie waren schon immer da, andere sagen, sie tauchen immer dann auf, wenn sie gebraucht werden. Ihre Auftritte sind ein spontaner Mix aus sehr guter Musik, Comedy und völligem Nonsens. Ihr schräger Humor macht alles möglich ausser einen stilsicherem Bluegrass Konzert. Sie sind frisch, sie funkeln und sie sind sowieso da. Warum sollte man da zuhause bleiben?

http://www.theroadbrothers.com/

 

Sväng

„Sväng" steht für „Schwung“ auf Schwedisch: Der packt das Publikum von Beginn an und nimmt es mit auf eine energie- und emotionsgeladene Reise durch die Tanzmusik Skandinaviens, verpackt in genial-komplexe Arrangements, die mal zum Tanzen und mal zum Träumen einladen. Die drei Musiker überzeugen und erstaunen zu jedem Zeitpunkt mit äußerster Virtuosität und Sicherheit auf ihren Instrumenten und entführen auf Nyckelharpa, Oktavmandoline und fünfsaitigem Cello in völlig neue Klangwelten, mal in die vor Kälte starrenden Wälder Nordschwedens, mal in die beschwingten südlichen Gefilde Smålands. Auf ihrer Reise verknüpfen sie traditionelle Musik mit modernen Einflüssen aus Jazz, Klassik und Pop.

https://www.svaengmusic.com/

 

 

Tim McMillan & Rachel Snow

Songschreiber mit akustischer Gitarre sind nicht jedermanns Sache, zumal wenn sie auf Englisch singen. Häufig begnügen sie sich mit sparsamen Akkorden und schlichten Melodien, fokussieren ihre nachdenklichen Texte, die womöglich schwer zu verstehen sind.Solche Kombinationen wirken auf viele eher fordernd als unterhaltend. Tim Mcmillan hingegen verkörpert das genaue Gegenteil davon, vor allem live. Sein „Fingerstyle“ - Spiel auf den sechs Saiten ist ziemlich virtuos und begeistert sogar Zuschauer die selbst noch keine Gitarre in der Hand hielten. Zusätzliche Harmonien oder Kontrapunkte steuert die klassisch ausgebildete Violinistin Rachel Snow bei. In manchen Passagen teilen sie sich auf, dann türmt McMillan vielschichtige Phrasen zu Grooves, während Snow Melodien darüberlegt, die romantisch angehaucht sein können. Wiederholt streut sie Pizzicati ein, um rhythmische Akzente zu setzen. Einige ihrer Motive scheinen von Folk inspiriert, während schnelle Unisono-Läufe und kantige Breaks des Duo´s an Progressive Rock erinnern. Die Rollenverteilung auf den Instrumenten ist relativ klar, McMillan ist für muskulöse Einsätze und Snow eher für Feinsinniges zuständig. Als Vokalisten bewegen sie sich indes auf gleichen Terrain.

http://www.timmcmillanrachelsnow.com/

 

Towadei

 Wer mal eine kleine Pause vom kunterbunten Trubel braucht, sei herzlich eingeladen, Towadei und ihren Harfenklängen zu lauschen. Towadeis Musik ist von traditionellen irischen Einflüssen geprägt, eingeflochten in sphärische bis rhythmische Improvisationen. Eine Abwechslung aus leichten Melodien und umfassenden Klangteppichen schafft einen Raum für Entspannung und innere Ruhe. Die junge Musikerin aus Berlin spielt schon seit Kindesalter keltische Hakenharfe und ist von zu Zeit an so manchen Berliner Plätzen oder im Park als Straßenmusikantin anzutreffen. Mit der Harfe als Lebensbegleiterin reist sie nun auch aufs FOLKLORUM. Kommt, und taucht ein in ihre Klangwelt, lasst euch verzaubern und das Träumen beginnen.  

VagabunT

Als VagabunTen reisen wir gern und schätzen den Klang fremder Sprachen in unseren Liedern. So entsteht ein Wechselspiel aus lebensfrohen und heiteren sowie gedankenverloren und besinnlichen Stücken. Unsere Zuhörer dürfen sich freuen auf eine Mélange aus französischem Straßenchanson, kolumbianischer Cumbia und portugiesischem Fado gepaart mit Reggae, Folk und griechischem Wein.

VagabunT | Facebook
Margarete Franke (@vagabunt_) • Instagram-Fotos und -Videos

Music - Duo Vagabunt (3damprint.com)

 

 

 

Verhexxt und Zugezaubert

Fräulein Klecks und Amalia von der Hexxenschule sind auf ihren Besen hergeritten um auch in Turisede den jungen Hexen und Hexern gehörig das Zaubern beizubringen. Wer zur Hexxenschule kommt lernt ganz Verhexxt und Zugezaubert magische Zauberformeln, einheimische Kräuter kennen und dass Hexxeneinmaleins. Es sei denn, ein Sturm komm auf ... dann müssen wir alle die Zauberhüte festhalten!

 

 

Wonach wir suchen

Musik ist nicht nur etwas zum Tanzen, sondern auch zum Denken. Getreu diesem Motto verarbeiten wonach wir suchen ihre Gedanken und Gefühle und ziehen damit in ihren Bann. Musikalisch und stilistisch bewegen sich die vier Leipziger dabei irgendwo zwischen Singer-Songwriter-Straßen-Pop und Akustik-Punk. Hier treffen eine Drei-Akkorde-Punk Akustikgitarre auf einen warm knarzenden Akustikbass, eine punktuell wiederkehrende Mundharmonika auf eine verzerrt Melodien kreischende Akustikgitarre und erfrischend kreative Schlagzeug-Beats. Alles schlicht instrumentiert und doch durchdacht und immer mit dem Ziel, Pirrs markant rauer und dennoch so gefühlvoller Stimme die perfekte Grundlage zu bereiten. Inhaltlich berühren sie dabei mit Texten, die vom Leben, der Liebe, der inneren Zerrissenheit und vom "großen Ganzen" - unseren gesellschaftlichen Zuständen - handeln. Sie beziehen dabei ganz klar Stellung gegen jede Form von Ausgrenzung, Rassismus, Homophobie, Sexismus und stehen für einen schnellen nachhaltigen Klimaschutz auf der Bühne und im Leben.

https://www.wonachwirsuchen.de/

 

Yellow Umbrella

Seit 1994 unermüdlich unterwegs hat sich die Band einen legendären Ruf als Partygarant weit über die Szene hinaus erarbeitet. Ursprünglich in Dresden gegründet, stammen die Bandmitglieder mittlerweile aus Frankreich, Spanien, USA und Deutschland und leben in Dresden, Leipzig und Reims (Frankreich). Doch nicht nur musikalisch, auch politisch haben die Regenschirme das Herz am richtigen Fleck: Im dunklen Winter 2014/2015 stellte sich die Band bei Kundgebungen und mit ihrem Song "No Pegida" (zusammen mit Trettmann) gegen die fremdenfeindliche Bewegung Pegida. Ihr aktuelles Album "Hooligans Of Love", veröffentlicht auf dem renommierten Berliner Label "Pork Pie", sprengt mit seiner wilden Mischung aus Reggae, Ska, Rocksteady, Dub, Klezmer, Jazz und Balkan wieder alle Genregrenzen. Das ist frisch, extrem tanzbar und musikalisch auf höchstem Niveau. Ein Abend mit Yellow Umbrella ist ein ganzheitlicher Genuss für Herz, Hirn, Augen und Füße!

https://yellowumbrella.de/

 

 

Yoga mit Franka

Gönne dir eine Stunde Yoga auf dem Folklorum. Yoga ist kein Wettkampf. Und Yoga ist keine Relegion. Es ist eine Lebensweise und der Wunsch nach Harmonie zwischen Körper und Geist. Es umfasst daher mehr als Körperübungen, Atmung und Meditation. Doch sind diese drei Säulen für viele der beste Start auf dem Weg zu mehr Achtsamkeit und Zufriedenheit. Sich selbst gegenüber und anderen. Kommt vorbei und lasst mich meine Leidenschaft mit euch teilen! Mein Yogastil ist langsam und entspannt und daher auch für Jedermann geeignet.. Bitte bringt jedoch eine Matte mit.

https://yoga-shanthi.de/

 

 

Zucker & Zimt

Zucker&Zimt haben mit ihrem „Global Folk“ eine außergewöhnliche Mischung musikalischer Stile von Osteuropa bis zum Orient miteinander vereint. Eigene Kompositionen mischen sich mit traditionellen Melodien und jedes Stück wird auf ganz besondere Weise interpretiert. Die drei Geigerinnen spielen ihren eigenen Stil mit Virtuosität, Power und unvergleichbarem Charme. Durch Gitarre, Bass und Percussion werden die Melodien mit kraftvollen Rhythmen zu äußerst tanzbaren Songs vereint. Dass die Mädels auch noch in verschiedenen Sprachen singen und textlich gerne mal mit einer Prise Humor zu Werke gehen, sorgt für eine abwechslungsreiche Mischung, die noch lange in den Ohren bleibt."

https://zuckerzimt.wordpress.com/

 

 

0
News