Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks

Das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche

In der Geheimen Welt von Turisede, die Vielen noch als Kulturinsel Einsiedel bekannt ist, werden die Traditionen des legendären Volkes bewahrt und zu neuem Leben erweckt.

Zum ersten Mal in unserer Zeit wird am 22. Juni zur Sommersonnenwende das Auenlandorakel – Feuerlohen der Wünsche gefeiert.

 

Es ist überliefert, dass in jener Nacht der Gott Turius, der Beschützer des turisedischen Volkes, aus den dunklen Wäldern in die Auwiesen der silberhell fließenden Neiße herabsteigt.

Hier bleibt er traditionell bis zur herbstlichen Tagundnachtgleiche, die von den Turisedern als Folklorum gefeiert wird. 

In diesen Monaten reifen die Ernten auf den Feldern der Turiseder, Obst gedeiht in den Gärten und im nahen Wald sind Beeren, Pilze und heilende Kräuter zu finden. 

Das alte Volk begrüßte die Ankunft des Turius seit je her zur Sommersonnenwende mit einem Fest, als dessen Höhepunkt das Entzünden von kolossalen Holzstapeln zu beiden Seiten der Neiße galt. Wie die Legenden berichten werden Gebete und Wünsche, die man in jener Nacht an Turius richtet, eher gehört, als zu anderen Zeiten.

Die Freudenfeuer in der Nacht zum Sonntag mit Musik, Tanz und Überraschungseinlagen sind der Höhepunkt einer Veranstaltung mit vielen Attraktionen, die bereits am Freitagabend ihren Anfang nimmt.

Im Turiuswinkel auf der polnischen Seite der Neiße, begeben sich die Deutsch und Polnisch sprechenden Mitspieler auf eine lange Zeitreise zurück in die Vergangenheit. An ihrem Ende werden sie die Nacht zum Sonntag als echte Turiseder verbringen und mit ihren Gästen die Feuerlohen der Wünsche entzünden.

An den Ufern der Neiße wird es ein großes Festlager geben, in dem die 12 Sippen der gastgebenden Turiseder leben und feiern wie vor tausend Jahren. In vier Feldlagern bereiten sich weitgereiste Gäste aus Dresden, Nürnberg und Polen auf das Fest vor.

Den gesamten Sonnabend verbringen die Turiseder mit ihren Gästen bei Spielen und mit Wein, Speis und Gesang. Gemeinsam treffen sie die rituellen Vorbereitungen für die nächtlichen Orakelfeuer. Dabei wetteifern alle Gruppen um den, nach antikem Vorbild gefertigten, 70 kg schweren einrädrigen Wanderpokal!

 

Wer jetzt Lust bekommen hat, vorbeizuschauen und mitzumachen, der ist herzlich eingeladen. Um die Zeitreise antreten zu können, müssen die Besucher aber dem Anlass entsprechend mittelalterlich anmutende Kleider tragen, die gegebenenfalls gegen Pfand zur Verfügung gestellt werden.

Die Geheime Welt von Turisede wird auch an diesem besonderen Wochenende ein Ort mythischer Begegnungen und mystischer Ereignisse. Aber solcherlei ist man in den Neißeauen ja seit mehr als tausend Jahren gewöhnt.

 

Unterstützt und gefördert wird die Veranstaltung von der Interreg Sachen-Polen.

 

Abenteuernächte zur SommerSonnenWendFeier

Wer am Abend nicht mehr nach Hause fahren möchte, kann gleich bei uns schlafen und sich eine Abenteuernacht im 1. Deutschen BH-Hotel, Baumbett, Traumkokon, Waldsiedlum oder eines unserer anderen Baumhausabenteuer sichern.









News