Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks Theater zum EssenFreizeitparkErlebnisnächteTurisedeTurius WinkelBaumhaushotel & AbenteuernächteHochzeitslabyrinthWintergartenFolklorum & FesteKünstlerische Holzgestaltung BergmannTouristische Ziele in der UmgebungGäste-Guests-Gość BookMessenAngebotsübersichtPresseLinks

Gästebuch - Visitor's Book - Książka Gości

  • HINWEIS: Derzeit sichten wir alle Einträge bevor diese online gestellt werden. Also nicht wundern wenn Euer Eintrag nicht sofort zu sehen ist. Aber keine Angst, dies bedeutet nicht, dass wir zensieren! Auch kontroverse Eintragungen werden veröffentlicht.


  • Note: All entries will be read and classified before they will be published. That's why it takes a little time until it can be read. But don't worry, this doesn't mean your entry will be censored. Critics will be published as well.

Wir verweisen im Rahmen der Nutzung des Gästebuchs auf unsere Datenschutzerklärung.

Gästebucheintrag schreiben!

Mathias aus Altd?bern
05. September 2006
Salve Ihr Insulaner!Als Erstes einmal was Positives.Daf?r, dass ich das erste Mal da war, hat mir am besten die k?nstlerische Gestaltung zugesagt.Hut ab vor den tollen Ideen.Aber diese kommerzielle Vermarktung ist ja wohl ekelhaft. Viel zu ?berlaufen, Abzocke wohin man schaut (Parkplatz, Eintritt, Essen). Man hatte keine Ruhe zum genie?en.Limitiert die Eintrittskarten und macht sie nicht so teuer.Lieber ein paar Bands weniger.Ein Zehner pro Tag sollte wohl auch gen?gen.Die Idee mit den Essenmarken ist ja das bekloppteste was ich je gesehen hab(Zumindest in solch schlechter Ausf?hrung).Entweder ?berall damit bezahlen oder garnicht und nich so ein rumgeeier mit ner 10m Warteschlange vor der Markenbude mit etwas langsamen Personal, was sich wohl in den ganzen Essbuden breitgemacht hat.Auf alle F?lle war dies mein erstes und letztes Folklorum.
Sven aus Wittenberge
04. September 2006
Hallo liebe Kulturinsulaner, ich war dieses WE mit einer Gruppe auf dem Folklorum und muss euch ein ?u?erst schlechtes Zeugniss aussprechen (und das lag definitiv nicht am Wetter).
Das \"Kultur\"-Programm war ?u?erst schlecht wir haben insgesamt eine Band gefunden die sch?ne abwechslungsreiche Musik gemacht hat und das war auf der Freien B?hne (Hand in Hand) im Gegensatz zu letztem Jahr wo wir jeden abend mind. 3-4 Bands hatten die richtig gut waren. Nunja das zu dem Programm aber was sich auf dem Zeltplatz abspielt ist echt richtig ?bel letztes Jahr standen wenigstens noch Dixies dieses Jahr waren es \"Pissoirs\" und ein ganzer Toilettenwagen f?r 1-1,5 Tsd. Menschen klar die M?nner haben kein Problem damit an den Waldrand zu gehen und so wie ich es beobachten konnte auch diverse Frauen nicht aber f?r ein gr??eres Gesch?ft m?sste wirklich mehr da sein.
Ein weiteres manko die Duschen die nun wirklich f?r alle Leute auf dem hinteren Zeltplatz einsehbar waren (letztes Jahr konnte man wenigstens Blick- und vor allem Windgesch?tzt Duschen, nat?rlich h?tte ich auch auf dem Festivalgel?nde Duschen k?nnen, aber mal ehrlich wer nimmt schon seine ganzen Sachen mit zum Duschen und l?uft 1 km um zur Dusche zu kommen??
Weiterhin muss ich die Preise bem?ngeln ich mein damit f?r einen Teller H?hnchencurry mit couscous 9,60 ? zu verlangen ist schon ein ordentlich gesalzener Preis.
Nunja wie dem auch sei wir werden definitiv in den n?chsten Jahren NICHT wieder zum Folklorum gehen.
(Der Abenteuerpark ist wirklich gut und es ist auch an der Gestalltung nichts auszusetzen aber halt die oben erw?hnten Dinge zum Folklorum haben mir absolut missfallen)
Anne aus Leipzig
04. September 2006
Ich suche TOBIAS aus Schneeberg (?) / Dresden, der BAUMH?USER baut und damit die Tr?ume der Leute realisiert - was f?r eine sch?ne Berufung! Du bist sehr gro?, blond, mit Pferdeschwanz. Wiebke und ich trafen Dich am letzten Folklorum-Tag gegen Abend in der N?he der Tanzb?hne, und wir haben uns ?ber unsere Berufe unterhalten. Leider dr?ngte die Zeit, die Autofahrer warteten auf mich und ich musste schnell weg. Kaum hinter der n?chsten Wegbiegung verschwunden, erwachte ich aus der Verzauberung und stellte fest, dass ich gar nicht wei?, wie ich Dich erreichen kann...
Falls Du von mir erreicht werden willst, gib mir doch bitte ein Zeichen...
Liebe Gr??e an alle anderen verzauberten Sucher!
Anne
Michael Gerner aus Dresden
02. September 2006
Hallo Ihr alle. Nachdem letztes Jahr schon eine gewisse Banalit?t ins Folklorum eingezogen ist, hat es meinem Sehn-wolln-Sinn den wahrscheinlich letzten Sto? versetzt. Ich komme also eben gerade von da, und kann mit Fug und Recht sagen, da? mir f?r 25 Euro Fahrtkosten und Eintritt f?r mich und meinen halbw?chsigen Sohn, zusammen also 61 Euro, nur um drin zu sein, einfach zuwenig geboten wurde. Niemand kann mich verpflichten, die gesamte mir zustehende Zeit auf dem Gel?nde abzuwohnen, um auf die Kosten zu kommen. Aber ich denke ein Recht darauf zu haben, irgendeinen Gegenwert vorzufinden, wenn ich schon einmal drin bin, auch wenn es nur f?r 4 Stunden sei. Und das bittesch?n, ohne da? ich mir die ganze Sache sch?ntrinken mu?. Au?er vieler netter und halbwegs entspannt herumh?nger Leute und Mamis / Papis nebst Kindern vor und neben den B?hnen, fand ich also hingegen nur dritt- oder viertklassige Musiker und K?nstler auf den B?hnen. Seien es (ohne ihren Bem?hungen und ihnen selbst zunahetreten zu wollen) die Trommler auf der gro?en B?hne oder deutschsprachige nette Jungs mit Schieberm?tze zwischendrin, oder ein ambitioniertes Flamenco-Projekt, das durchaus Eindruck ob ihres Mutes schinden konnte, mit gummisohlenhalbschuhbeschuhten Damen aus dem Publikum eine Sevillana aufs Parkett ?krachen? zu wollen, weil?s alleine albern aussieht. Alles eigentlich nur zum m?de l?cheln und weiter irgendwo herumh?ngen und darauf warten, dass auch dem 14-j?rigen Sohn langweilig wird. In diesem Falle hatten wir tats?chlich sehr gutes Timing. Ich denke im Hinblick auf die Zukunft w?re es wichtiger, erzielte ?bersch?sse nicht in mehr Quantit?t und mehr Fl?che und weitere Schon-Wieder-ein-Holz-Kletter-Teil, sondern viel eher in die Qualit?t zu stecken. Nat?rlich kosten gute Musiker mehr, als Laien. den Spa? in allen Ehren. Aber gute Bands hatten wir dort schon mal. Ich kann mich gut erinnern. Das gilt auch f?r Speis und Trank, die dieses Jahr auch eher normal denn als lecker insulanisch anmuteteten. Exotische Namen helfen da nicht dr?ber hinweg, hohe Preise auch nicht. Ich w?nsche uns allen nicht, da? viele Andere meine Meinung teilen, aber ich bef?rchte es. Schade ums Folklorum, das wie andere hilights des Jahres auch, deutlich nachgelassen haben. Trotzdem, viel Spa? allen, die am Sonntag noch eintreffen. Michael Gerner
j?rg oehler aus g?ttingen
02. September 2006
hallo ihr insulaner!
auch nach dem 2. besuch bei euch bin ich immer noch fasziniert und froh, das es sowas gibt wie auf der kulturinsel! auch wenn die preise \"mit dem markt fliegen\", kann ich doch nur sagen, es ist unterst?tzenswert und wenn ich mir ?berlege, f?r welchen \"mist\" wir manchmal geld ausgeben dann allemal lieber etwas mehr f?r so einen kreativen, fantasievollen und liebevoll angelegten park mit motivierten und freundlichen mitarbeiterInnen...sch?n w?re es wenn diese idee weitere kreise ziehen w?rde, denn eine anfahrt von g?ttingen ist doch immer eine sehr, sehr lange auch wenn sie mit tollen erlebnissen und eindr?cken verbunden ist! macht weiter so ,,,, und mehret euch (-:








News